Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 cie. jacqueline p. 

solodanza am werk 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

  

news

 

 

 

 

behind the line

 

 

 

 

 

 

         

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

über cie. jacqueline p. / solodanza am werk 

 

_die choreografin. arbeiten im theaterraum, performances im öffentlichen raum, kreation neuer tanzformate und produktionsformen, projekte an den schnittstellen zwischen tanz, performance, trash, choreografische assistenz. aktuelle themen und arbeiten: effizienz, alternde körper, recherche methode/bewegungskonzept. ihre arbeiten sind intuitiv, subtil und von popkultur geprägt. 

 

_die tänzerin. nach dem ersten bildungsweg (kv) folgte eine tanzausbildung zur zeitgenössischen bühnentänzerin (zürich und berlin). weiterbildungen in paris bei peter guss und new york bei eve lynn, bill hastings, max stone und wes veldink.

nach mehreren engagements in der freien szene u. a. bei der zürcher choreographin brigitta schrepfer (somafon tanztheater) und den aus la-chaux-des-fonds stammenden jean-claude pellaton (compagnie objets-fax) sowie bei den choreografen enrico c. musmeci (orma dance production) und ana tajouiti (aha! tanzt) gründete sie im 2002/2003 solodanza am werk.

 

_die tanzpädagogin. dank der bühnenerfahrung und 10-jähriger unterrichtstätigkeit in zeitgenössischem tanz, hip hop, jazztanz, kindertanz und latin jazz ist das unterrichtsfeld breit gefächert. kurse für kinder, jugendliche und erwachsene sind in privaten sowie öffentlichen schulen möglich. 

 

_die kulturmanagerin. im 2004 abschluss kulturmanager im schweizerischen ausbildungszentrum für marketing, werbung und kommunikation sawi. im 2005 gründung von arte kulturmanagement mit dem ziel, die tanzcompanies im management bereich zu beraten und zu unterstützen. einige projekte wurden begleitet, wie zum beispiel "Höhenrausch" von andreas stahel, "chat" von soda project/astrid künzler büchter und die swisscom mit den mobile shop eröffnungen. 

 

_die veranstalterin. programmation der sparte tanz im theater am gleis seit über zehn jahren. diese ehrenamtliche arbeit ist insofern interessant, da man am puls der zeit ist und u.a. aufstrebenden tanzgruppen auftrittsmöglichkeiten geben kann. 

 

_mitglied bei den verbänden danse suisse, tanzinwinterthur, ktv, act, ig tanz ost, tanzlobby zh, kulturlobby winterthur